Begleitung

Existenzanalytische Begleitung kommt zum Tragen, wenn kein zu lösendes oder zu bearbeitendes Problem vorliegt, sondern eine unausweichliche und unabänderliche Lebenssituation durchzustehen ist. A. Längle definiert Begleitung als annehmende und mittragende Anwesenheit, die den Menschen aushält und mit ihm in seiner Situation verweilen kann. Der Begleiter  gibt dabei Raum, nimmt Anteil, stellt die Würde der Person in den Mittelpunkt. Dadurch können sich Veränderung in Haltungen und Entwicklungen ergeben wie auch in einer Psychotherapie. 

DSC_4167Haslinger%20Fotografie_edited.jp